Kanu-Club Lampertheim 1952 e.V.
Leistungssport - Breitensport - Inklusion 

Deutsche Marathon-Meisterschaft Kassel 2018

 3. Deutscher Meister im Kanu-Marathon 2018 Tim Schütz

Nach 11 km konnte sich Tim klar auf dem dritten Platz positionieren. Herzlichen Glückwunsch.









Kanuclub auf Medaillenkurs – erfolgreicher Saisonstart in Ginsheim und Essen 

Nach intensivem Wintertraining unter der Leitung der Trainer Ulrike Gliem, Manuel Kern und Jutta

Harst sowie dem 10tägigen Trainingslager am Gardasee, konnte das Team des Kanuclubs Lampertheim bei der Hafenschildregatta in Ginsheim und der Regatta in Essen optimal an die Erfolge des Vorjahres anknüpfen.

In der Altersklasse der 9jährigen war Ben Schütz seinen Mitstreitern über die 200m und 500m Distanz überlegen und sicherte sich die Goldmedaillen. Der 2.Platz auf der Langstrecke von 1000m rundete sein Ergebnis ab.

In der gleichen Altersklasse startete Leonardo Balanescu, der erst seit drei Wochen beim KCL trainiert. Mit einem vierten und einem sechsten Platz ordnete er sich im guten Mittelfeld ein.

Auch sein Bruder Mikki und Joaquin Dressel konnten als Neuzugänge nach der kurzen

Trainingszeit auf dem Altrhein gute Platzierungen im Mittelfeld einfahren.

Der neu zusammengesetzte B-Schüler Vierer mit Matteo Maurer, Niclas Ohl, Joaquin Dressel und Jan Schütz harmonierte gut und fuhr beim ersten gemeinsamen Rennen auf 500m auf Platz 2.

Der Kanu-Zweier mit Jan Schütz und Niclas Ohl konnte sogar deutlich siegen. Auch im Einer waren Niclas Ohl und Jan Schütz in der Altersklasse 11 Jahre erfolgreich. Beide holten sich auf der 500m Strecke Gold. Ausserdem konnte sich Jan auf der 200m und der 2000m Distanz den 2. Platz sichern.

Wie seine Brüder knüpfte auch Tim Schütz an die Erfolge des Vorjahres an.

So konnte er sich im Endlauf der 500m Distanz über Gold und auf der 200m sowie der 2000m Strecke über Silber freuen.

Neben der erfolgreichen Platzierung im Kanu Vierer belegte Matteo Maurer in der Langstrecke über 2000m den 3. Platz und vervollständigte somit den Medaillenregen der Schüler.

Moritz Westerheide startet seit dieser Saison im Kanu-Zweier und Kanu-Vierer mit Koblenz-Metternich und konnte sich mit diesem Team auf der 500m Distanz im Vierer und auf 5000m im Zweier der Jugend den 3.Platz sichern.

Paula Maurer schnupperte am vergangenen Wochenende in Essen internationale Regattaluft. Trotz großer Konkurrenz, schaffte Paula einen tollen 4.Platz im Zweier und sogar den 1.Platz im Vierer auf der 500m Strecke.

Zusammenfassend blickt der Kanuclub und seine Trainer auf ein erfolgreiches Rennwochenende zurück.

Jetzt heißt es, fleißig weitertrainieren, denn schon am 12. und 13. Mai findet die nächste Regatta in Mainz statt. Am 26. und 27. Mai heißt es dann Heimspiel bei der Frühjahrsregatta am Lampertheimer Altrhein.

 

Erfolgreiche Heimregatta bei strahlendem Sonnenschein – auch Landrat Engelhardt und Bürgermeister Strömer zählten zu den Gästen

Am vergangenen Wochenende fand die traditionelle Lampertheimer Frühjahrsregatta statt. Bei strahlendem Sonnenschein lieferten sich die 296 Kanuten aus 23 Vereinen spannende Rennen und boten den zahlreichen Zuschauern einen tollen Wettkampf. Dies ließen sich auch nicht der Bürgermeister der Stadt Lampertheim, Gottfried Strömer und der Landrat Christian Engelhardt entgehen und fanden sich auf dem Gelände des Kanuclubs ein. Bei dieser Gelegenheit informierte der 1.Vorsitzende des KC´ s Torsten Ohl über den geplanten behindertengerechten Umbau und dem neuen, vielfältigen Sportprogramm des Vereins.

Für die Verpflegung der Gäste, Kampfrichter und Sportler sorgten zahlreiche Eltern der Kanuten.

Diese konnten sich nach einem intensiven Trainingslager am Pfingstwochenende von ihrer besten Seite zeigen.

Nach einem spannenden Rennen konnte sich der neu zusammengesetzte 4er mit Niclas Ohl, Matteo Maurer, Joaquin Dressel und Jan Schütz die Goldmedaille und somit einen Ehrenpreis auf der

500 m Strecke sichern.

Genauso erfolgreich war der 2er auf 500m mit Jan und Niclas, sowie der 2er auf 200m mit Niclas und Matteo. Bei der Langstrecke von 2000m sicherten sich Niclas und Joaquin den 3. Platz.

Auch bei den Einerrennen gab es viele Erfolge. So gewann Jan Schütz auf der 200m Strecke Gold, auf der 500m und 2000m Distanz nach zwei spannenden Rennen Silber. Sein 13jähriger Bruder Tim konnte auf der 500m Strecke gewinnen und unterlag auf der 2000m Distanz lediglich zwei 14Jährigen und wurde 3. Matteo Maurer wurde in seinem 200m Finale 3.

Spannend war auch die Mixstaffel, bei der innerhalb eines Rennens aus jeder Mannschaft nacheinander ein 1er, ein 2er und ein 4er mit Mädchen und Jungen gemischt starten.

Hier gewann die Gruppe des Kanuclubs Bronze.

Die Jüngsten im Verein, Leonardo Balanescu und Ben Schütz konnten im 2er auf 500m Silber holen. Ausserdem war Ben auf der 200m und 1000m Strecke unschlagbar und holte in beiden Rennen Gold.

Bei der Jugend konnte Moritz Westerheide mit seinen Partnern aus Koblenz-Metternich Bronze im 4er auf der 200m Strecke gewinnen und Paula Maurer die Silbermedaille im 2er auf 200m und 500m. Im 4er sicherte sie sich bei beiden Strecken die Goldmedaille. Bei der Langstrecke setzte sich Paula gegen viele ihrer Gegner durch und sicherte sich einen hervorragenden 3. Platz.

Der starke Nachwuchs konnte am Ende des Regatta stolz auf das Wochenende zurückblicken.


Erfolgreicher Saisonabschluss bei den Hessischen Meisterschaften in Schierstein

Am vergangenen Samstag fand in Schierstein die Hessische Meisterschaft im Kanurennsport statt. Nach einer seches Monate langen Saison sollte sich nun entscheiden, wer am Ende in Hessen die Nase vorne hat.

Bei den Kleinsten konnte Ben Schütz in der Altesklasse 9 Jahre bis zum Schluß seine gute Saisonleistung beibehalten und sicherte sich wieder einmal den Sieg auf 200m, 500m und mit seinem Partner Leo Balanescu im 2er auf 500m. Genauso erfolgreich war sein großer Bruder Tim, der bei den 13 Jährigen den Titel auf 200m und 500m holte und mit seinem Partner Nils Kroh im 2er sowohl auf den 200m als auch auf den 500m 2er wurde. Nils wurde bei den 14 Jährigen auf der 200m Distanz 2.

Auch Nicals Ohl war die ganze Saison über sehr erfolgreich und konnte diese mit Gold auf der 200m Strecke und Silber auf 500m beenden. Ausserdem wurde Niclas mit seinem Partner Matteo Maurer im 2er auf 500m Zweiter. Zusammen holten sie mit ihren Kameraden Joaquin Dressel und Jan Schütz im 4er auf 500m auch wie bei der Kaiserslauterner Regatta Gold und konnten zusammen stolz auf dieses Jahr zurückblicken.

Joaquin wurde ausserdem auf der 200m Distanz und mit Jan Schütz im 2er auf 500m Dritter.

Neben den Mannschaftsbooterfolgen wurde Matteo Maurer bei den 12Jährigen auch mit Gold auf 200m und Bronze auf 500m für sein hartes Training belohnt.

Seit diesem Jahr trainiert neu im Verein Mikki Balanescu, der sich durch seinen Fleiß so steigern konnte, dass er als Dritter auf den 500m der 11 Jährigen einen Treppchenplatz errungen hat.

Auch für Paula Maurer ging eine lange Saison erfolgreich zu Ende. Bei der weiblichen Jugend holte sie sich sowohl auf der 200m als auch auf der 500m Strecke mit deutlichem Vorsprung den Titel.

Moritz Westerheide, der dieses Jahr für Koblenz-Metternich gestartet ist, konnte bei der Jugend in Rheinland-Pfalz ebenfalls auf ein gutes Jahr zurückblicken. Bei den dortigen Meisterschaften wurde er bei der männlichen Jugend im 2er auf 500m Zweiter und auf der 500m Distanz 4.

Nach einer kurzen Erholungspause geht es nun für die Sportler mit ihren Trainern ins Wintertraing, um sich optimal auf die kommende Saison vorzubereiten und an die guten Erfolge anzuschließen.