Kanu-Club Lampertheim 1952 e.V.
Leistungssport - Gesundheitssport - Breitensport - Inklusion 

Tag der offenen Tür 2022 - Bewegung grenzenlos!

Unter dem Motto der Nachhaltigkeitsinitiative "Bewegung grenzenlos" stand der Tag der offenen Tür 2022.

Das Vereinsheim des Kanu-Club Lampertheim 1952 e.V. wurde in den letzten Jahren barrierefrei. Am Tag der offenen Tür konnten die Umbaumaßnahmen nun der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Der Fahrstuhl bekam den Namen "Elias Strönisch Fahrstuhl" zu Ehren seines leider verstorbenen Vorbesitzers.

Vorstand und Mitglieder bedanken sich bei allen Helfern und Spendern, die diese Aktion ermöglicht haben und uns mit persönlichen Ressourcen zur Verfügung standen.


Weiterhin wurden am Tag der offenen Tür 6 Boote mit einer speziellen Mischung aus Spargel und Altrheinwasser getauft und alle 12 Stand-up-paddle-Boards erhielten ihren Namen. Das Geheimrezept des Taufwassers führte die Sportler des Kanu-Clubs bereits im letzten Jahr zu großen Erfolgen, daher wurde dieses Jahr die Tinktur nochmal verfeinert und die Trainer hoffen auf weitere Siege.

Marvin konnte seinem, für ihn angeschafften Parakanu, selbst einen Namen geben und stand seinem Taufpaten bei der Taufe beiseite. Auch Marvin, der das Down-Syndrom hat, kann nun an offiziellen Rennen teilnehmen und wir drücken ihm gerne die Daumen.

Auch an dieser Stelle nochmal einen Dank an alle Spender und Förderer, die uns bei der Anschaffung der Boote und SUP´s unterstützt haben.

Die Mitmach-Angebote sollten einen kleinen Einblick in das sportliche Repertoire des Vereines geben. Yoga, Wirbelsäulengymnastik, Kickboxen und vieles mehr wurden rege angenommen und viele Kinder konnten in den nachfolgenden Tagen auch bereits am regulären Trainingsbetrieb teilnehmen.



Besonders erfreut zeigen sich die Verantwortlichen des Kanu-Club darüber, dass auch Kinder aus der Ukraine eine Heimat im Verein finden konnten. Die Sprachbarrieren werden mit Händen und Füßen und teilweise mit Übersetzungsapps überwunden. Die Bewegung funktioniert grenzenlos.

Die frischgebackene Sportinklusionslotsin des Kreises Bergstraße Ulrike Gliem stand für die Anfragen von Menschen mit Beeinträchtigung zur Seite.


Alles in Allem war es ein gelungenes Fest!